schluessel2

»Wer hat den Schlüssel
zuletzt ausgeliehen?
Wir müssen dringend  
genau auf diesen Zugriff haben.«

In jedem noch so gut strukturierten Unternehmensablauf sorgt diese Frage ganz plötzlich für Panik und erweckt leider viel zu oft den Anschein, dass das betroffene Unternehmen keinen Überblick über die treuhänderisch übergebenen Schlüssel besitzt, also chaotisch arbeitet. Ein KeyScan-System basierend auf den Erfahrungen eines Dienstleisters kann da Abhilfe schaffen.

Im Vordergrund der Software steht die Maßgabe, eine ständige Kontrolle über die Schlüssel und deren Verbleib zu haben. Mit KeyScan wird die Zuordnung von Schlüsseln zu den jeweiligen Objekten und den entleihenden Partnerunternehmen, Mitarbeitern, Kunden oder Dienstleistern hergestellt. So kann jeder Mitarbeiter jederzeit per Mausklick abrufen, wo sich der jeweilige Schlüssel seit wann befindet.

Die Ausgabe, Weitergabe und Rückgabe des Schlüssels wird über ein Barcodesystem geregelt. Der Barcode wird, zusammen mit individuell fest zu legenden Informationen, auf den Schlüsselanhänger gedruckt.

Auswertungsprogramme schaffen die gewünschte Übersicht. Das KeyScan-System enthält eine Benutzerkontenverwaltung, eine Benutzerhistorie und Protokolle, ein Erinnerungssystem und vieles mehr. Für die einzelnen Übersichten stehen jeweils verschiedene Druckoptionen zur Verfügung, so dass diese im gewünschten Format an Mitarbeiter ausgehändigt werden können.

Diese technologische Neuentwicklung bietet ein sicheres und leicht zu handhabendes Kontrollsystem über den Verbleib von Schlüsseln und sorgt für Kosten- und Zeiteinsparung nicht nur in Ihrem Unternehmen.